Vita - kompakt



1984-91
Studium der Kunstgeschichte , Neueren deutschen Literatur und Grafik und Malerei an der Philipps-Universität Marburg
1991
Magister artium mit der Arbeit Imitation und Interpretation - Reproduktionsgraphik um 1900
1991/92
Praktikum am Kupferstich-Kabinett Dresden

2002
Promotion zum Dr. phil. mit der Dissertation Wilhelm Rudolph. In Licht und Dunkelheit des Lebens und der Natur. Leben und Werk

_________________________________________________________________________________________


seit 2002
Freier Mitarbeiter des Auktionshauses Grisebach, Berlin – wissenschaftliche Katalogbearbeitung und Texte 


seit 2005
Ausstellungseröffnungen für die Galerie der Berliner Graphikpresse, Kunsthandel Irene Lehr, Galerie 100, dbb forum berlin, Kommunale Galerie Berlin, Westraum Nestorstraße u.a. zu den Künstlerinnen und Künstlern Edmund Kesting, Josef Hegenbarth, Max Schwimmer, Horst Janssen, Michael Morgner, Tomi Ungerer, Batuz, Wilhelm Rudolph, Gerhard Altenbourg, Anke Rische, Anita Staud, Albert Wigand, Heribert Bücking, Michael Otto, Hans Michaelson, Thilo Maatsch

2013
Teilnahme an der Ausstellung Faszination Spinnen im Naturkundemuseum Kassel mit dem Zyklus Topographie der Netzbewohner (als Künstler) 


2011
Ausstellung Michael Otto. Topographie der Stille – Berlin-West, Radierungen 1969- 1982, Kommunale Galerie Berlin-Charlottenburg

2009
Berater für die Ausstellung Hans Michaelson. Redescubierto,                                                                            Museo Antropológico y de Arte Contemporáneo MAAC, Guayaquil, Ecuador

2008/09
Ausstellung Batuz. Interrelation of forms, Kunsthandel Irene Lehr, Berlin


2008
Mitarbeit an der Ausstellung Hans Michaelson, Kunsthandel Irene Lehr, Berlin


2007/08

Gastdozent an der Evangelischen Hochschule Berlin mit Praxisseminaren zum Thema Selbst-Bild und Selbst-Bildnis (als Künstler)

2007
Ausstellung Clara Mosch. 30 Jahre, Kunsthandel Irene Lehr, Berlin


2006
Ausstellung Tomi Ungerer. Katzen, Mäuse, Flugobjekte, Kunsthandel Irene Lehr, Berlin


2005
Ausstellung Wilhelm Rudolph 1889-1982. Holzschnitte, Kunsthandel Irene Lehr, Berlin
Künstlerische Arbeit mit Kindern der Gotzkowsky-Grundschule in Berlin-Moabit


2002
Ausstellung Wilhelm Rudolph zum 20. Todestag, Galerie Döbele, Dresden


2001
Mitarbeit an der Ausstellung G.D. Abalon – digital display painting, Museum für Kommunikation Berlin                                       

2000

Ausstellung Traktorist und Liebespaar im Europahaus Klagenfurt im Auftrag der Gemäldegalerie Neue Meister, Dresden, und des Vereins zur Dokumentation der Zeitgeschichte, Weitra/Niederösterreich

1999
Ausstellung Post.Wendend in der Klinik Blankenstein, Hattingen/Ruhr (als Künstler)


1998
Mitarbeit an Ausstellung und Katalog Begegnungen mit Kokoschka im Kunstforum der Grundkreditbank Berlin
Ausstellung Wilhelm Rudolph, Galerie Döbele, Dresden

1997-98
Mitarbeiter der Galerie Stühler, Berlin


1996
Dokumentationsbüro Haberland, Kassel – Statik-Aufmaß und Dokumentation


1995
Ausstellung Das zerstörte Dresden im Foyer des Neuen Sächsischen Landtags in Dresden


1993-95
Architekturbüro Helmut Schmidt, Marburg - Aufmaß und Bauzeichnung


1992-93
Mitarbeiter am Institut für Bauforschung und Dokumentation Marburg - Aufmaß,                            Bestandsdokumentation und Mittelalterarchäologie
Mitarbeit in der Dauerausstellung in Schloss Biedenkopf